Silkypops

Silkypops sind farbenfrohe synthetische Dreads, die in verschiedenen Strukturen daher kommen. Durch ihre zahlreichen Formen können sie vielfältig eingesetzt werden.

title-tile
Unsere handgemachten Silkypops bestehen zu 100% aus Kunstfaser und werden temporär in das Haar eingeflochten. Sie können ohne großen Aufwand wieder entfernt werden und können bei guter Pflege bis zu 2 Monate im Haar bleiben. Das Eigenhaar wird dadurch nicht nachhaltig beschädigt, da die Kunstdreads mit Gummibändchen fixiert werden. Da das menschliche Haar duchschnittlich 1cm pro Monat wächst, wachsen Silkys wie alle anderen (Kunst)dreads auch heraus. Sie können offen, als Ponytail oder in kunstvollen Frisuren getragen werden.

silky

Silkys messen ungefähr 5mm bis 1cm im Durchmesser an der Oberseite und verjüngen sich nach unten hin und haben dünne Enden, die schön fallen.

curly Curly splashy Splashy transitional Transitional twisted Twisted

Curly Silkypops

Curly Silkys können auf Wunsch aus allen Poppys gefertigt werden und sind wunderbare Akzente in Kunsthaar- oder Echthaarfrisuren. Sie behalten ihre gelockte Form auch beim Waschen, Föhnen und sind wiederstandsfähig gegen gemässigte Hitze.

Splashy Silkypops

Splashy Silkys sind einfärbige Kunstdreads, die mit einer anders-farbigen Strähne verziert werden. Dadurch erhalten sie eine eigene Textur und sind gut mit anderen Poppydreads kombinierbar.

Transitional Silkypops

Transitionals sind Kunstdreads, die ab einer bestimmten Stelle in eine andere Farbe übergehen und sind in jeder Farbkombination erhältlich.

Twisted Silkypops

Twisted Silkys bestehen aus zwei miteinander verdrehten Snaky- oder Silkypops und sind in jeder Farbkombination erhältlich.

Pflegetipps

  • Verwende kein ölhaltiges Shampoo, da dieses die von uns verwendeten Gummibänder angreift und brüchig / porös macht.
  • Setze deine Poppydreads keiner starken Hitze aus, denn sie bestehen aus einem thermoplastischen (durch Hitze verformbaren) Kunststoff und können sich bei zu starker Hitze (Fönen nach dem Waschen z.B) kräuseln und ihre Form verändern / verlieren.
  • Verknote deine Poppydreads nicht zu stark miteinander, wenn du Frisuren damit machst, denn sie könnten dadurch an einer Stelle dünner werden und sich verformen.